Herzlich Willkommen zum Internationalen Schubert-Fest Dortmund 2022!

Vom 17. – 19. Juni 2022 heißt es wieder: Klassik trifft Kokerei! In der einmaligen Kulisse der Kompressorenhalle des Industriedenkmals Kokerei Hansa in Dortmund-Huckarde laden die Preisträger:innen des Internationalen Schubert-Wettbewerbs Dortmund zu drei Konzerten mit und rund um die Musik Franz Schuberts!

Programm 2022

Eröffnungkonzert

Freitag, 17. Juni 2022 | 19:30 Uhr

Kompressorenhalle des Industriedenkmals Kokerei Hansa

Zur Eröffnung des dritten Internationalen Schubert-Fests Dortmund auf der ehemaligen Kokerei Hansa in Dortmund-Huckarde laden die 1. Preisträgerinnen des LiedDuo-Wettbewerbs 2018 zu einem Lieder- und Duettabend mit Konstantin Ingenpass, dem 1. Preisträger des Stuttgarter Hugo-Wolf-Wettbewerbs.

Unter dem Titel „Beziehungsstatus: Kompliziert“ präsentieren Esther Valentin-Fieguth, Anastasia Grishutina und Konstantin Ingenpass Lieder von Franz Schubert, Hugo Wolf, Robert Schumann, Johannes Brahm u.a.

Esther Valentin-Fieguth Mezzosopran
Konstantin Ingenpass Bariton
Anastasia Grishutina Klavier

Solorezital Takashi Yasunami

Samstag, 18. Juni 2022 | 19:30 Uhr

Kompressorenhalle des Industriedenkmals Kokerei Hansa

Am zweiten Abend des Schubert-Festes lädt der 1. Preisträger des Klavierwettbewerbs 2021 zu einem Klavierabend mit besonderem Programm. Nach seinem großen Erfolg im Herbst 2021 beim Schubert-Wettbewerb reist der Japaner Takashi Yasunami im Juni 2022 erneut nach Dortmund, um sich im Schubert-Fest dem Publikum zu präsentieren.

Auf dem Programm stehen dabei Werke von Franz Schubert gemeinsam mit Bearbeitungen von Schubert-Werken von Ernö Dohnányi, sowie Dohnányis Coppelia-Walzer. Über den Komponisten und Pianisten Ernö Dohnányi hat Takashi Yasunami bereits promoviert und wird in seiner CD-Produktion, die Teil des 1. Preises ist, Werke von Schubert und Dohnanyi einspielen.

Moderiert wird das Konzert vom Musikwissenschaftler und Schubert-Experten Prof. Michael Stegemann.

Takashi Yasunami Klavier
Michael Stegemann Vortrag und Moderation

Bereits um 18:00 Uhr: Kostenfreie Konzerteinführung und Vortrag mit Prof. Michael Stegemann

Abschlusskonzert

Sonntag, 19. Juni 2022 | 17:00 Uhr

Kompressorenhalle des Industriedenkmals Kokerei Hansa

Zum Abschluss präsentieren sich der 2. und 3. Preisträger des XIV. Klavierwettbewerb 2021 allein und gemeinsam am Klavier. Als Schubert-Wettbewerb freut es uns sehr, dass ehemalige Teilnehmende nicht nur der Musik Franz Schuberts sondern auch untereinander lange über den Wettbewerb hinaus verbunden bleiben und nun sogar gemeinsam Schubert vierhändig am Klavier spielen.

Lukas Sternath und Jonas Stark haben ein Programm zusammengestellt mit Werken von Franz Schubert und Ludwig van Beethoven. Sie werden sich sowohl allein wie mit Schuberts Rondo A-Dur und Acht Variationen über ein eigenes Thema As-Dur auch gemeinsam, vierhändig am Flügel präsentieren.

Lukas Sternath, Jonas Stark Klavier

Tickets

Partner & Förderer

Wir danken unseren Partnern und Förderern herzlich für die freundliche Unterstützung:

Newsletter

Möchten Sie zukünftig über Konzerte, Veranstaltungen und die Wettbewerbe des Schubert-Fests und des Internationalen Schubert-Wettbewerbs Dortmund informiert werden?
Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an: